TÜV SÜD Auto Partner

Tempo 100 für Anhänger*

Tempo 100 für Caravan-Kombinationen - und besseren Verkehrsfluss auf Deutschlands Autobahnen

 

 

Seit 1998 regelt die 9. Ausnahmeverordnung zur Straßenverkehrsverordnung die Höchstgeschwindigkeit für Caravan-Kombinationen in Deutschland. Sie erlaubt - ursprünglich befristet bis Ende 2003 - dem Großteil moderner Caravan-Kombinationen, statt nur 80 km/h auf Autobahnen und Schnellstraßen mit getrennten Fahrbahnen auch 100 km/h zu fahren. In einer 3. Verordnung zur Änderung der 9. Ausnahmeverordnung zur Straßenverkehrsordnung gilt diese Lockerung nun weiter (zunächst befristet bis 31. Dezember 2010).


Die Regelungen dazu in knappen Stichworten: 

  • Zugfahrzeug mit ABS und max. 3,5 t zulässige Gesamtmasse
  • Caravan-Reifen max. 6 Jahre alt und mind. Geschwindigkeitskategorie L (=120 km/h)
  • Caravan mit hydraulischen Achsstoßdämpfern
  • Kombinations-Stützlast orientiert am kleineren Wert separater Anhänger- bzw. Zugfahrzeug-Stützlasten
  • Caravan-Gesamtmasse darf max. Zugfahrzeug-Leermasse wiegen
  • Anhänger mit Stabilisierungseinrichtung nach ISO 11555-1 (Fassung vom 01.07.2003) oder anderen technischen Einrichtungen mit Gutachten für sicheren Betrieb bis 120 km/h oder Zugfahrzeug mit speziellem Stabilitätssystem für Anhänger mit Herstellerbestätigung und Eintrag in Fahrzeugpapiere

 

Mehr zu diesem Thema erfahren sie im Flyer des TÜV SÜD, den sie nachstehend als PDF herunterladen können.

 

Tempo 100 auf Autobahnen für Caravan und Anhänger
Flyer Tempo100 auf Autobahnen.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

 

 

 

*Diese Prüftätigkeit wird im Namen und auf Rechnung der TÜV SÜD Auto Partner GmbH durchgeführt.